Gründer/Bandgeschichte

Harald Melas gründete 1979 in Troisdorf ein Jazz-Ensemble, das schon nach kurzer Zeit zu einer großen Gruppe mit der klassischen Bigbandbesetzung wuchs. Als Instrumentallehrer fand der in Siebenbürgen (im Zentrum des heutigen Rumänien) geborene Musiker unter dem Dach der Musikschule der Stadt Troisdorf die idealen Voraussetzungen, seinen Traum von einer eigenen Bigband zu realisieren.

Die Band setzte sich in ihren Anfängen hauptsächlich aus Schülern und Lehrern der Musikschule zusammen. Von Beginn an förderte Harald Melas durch regelmäßige bandinterne Feste und Bandfahrten nicht nur den musikalischen, sondern auch den sozialen Zusammenhalt der Band. So hat sich im Laufe der Jahre eine Gemeinschaft gebildet, in der auch außerhalb der Proben und Konzerte ein reger Austausch unter den Bandmitgliedern stattfindet. Es entstanden echte Freundschaften zwischen den Musikern und zudem immer wieder kleinere Ensembles, die sich aus den Reihen der Bigband zusammensetzten. Diesen gewachsenen Strukturen ist es zuzuschreiben, dass die Band auch nach Jahrzehnten noch gerne zu den wöchentlichen Proben zusammentrifft und ihre Spielfreude bei Proben wie bei Konzerten ungebrochen ist. Auch einige Umbesetzungen, die ein Bandleben durch so viele Jahre natürlicherweise mit sich bringt, haben der freundschaftlichen Atmosphäre nicht geschadet, sondern sie im Gegenteil immer wieder neu befruchtet. Die Tradition der alljährlichen Grillfeste, Weihnachtsfeiern und mehrtägigen Bigbandfahrten wird bis heute aufrecht erhalten.
Während die ersten Konzerte in Troisdorf und in der Region rund um die Stadt gegeben wurden, erweiterte sich der Radius der Band stetig, so dass die BigBandits nun auf einige hundert Auftritte innerhalb Deutschlands und im gesamten europäischen Raum zurückblicken können. Eine besondere Freude bereiten uns die regelmäßig veranstalteten Konzerte in eigener Sache, die bisher stets vor ausverkauften Häusern stattfanden. International bekannte Gastmusiker treten immer wieder gerne bei uns auf.
Das musikalische Niveau der Band ist im Laufe der Jahre immer weiter gestiegen und die Mischung aus Profi- und erfahrenen und ambitionierten Amateurmusikern bietet ein außergewöhnlich hohes Potential zur die Realisierung auch höchst anspruchsvoller Bigbandliteratur.
Die Konzerte der Band können stilistisch sehr vielschichtig zusammengestellt werden und das jeweilige Programm wird immer den Vorlieben und Wünschen der Veranstalter angepasst. Auch Aufführungen unter einem bestimmten Motto oder einer bestimmten Stilrichtung sind möglich. Bei einem ständig abrufbaren Repertoire von über 200 Stücken verschiedenster Stilistiken kann die Band je nach Veranstaltung aus dem Vollen schöpfen.

Harald Melas hat die musikalische Leitung der BigBandits im September 2014 an Roland Garbusinski übergeben, der seit 1983 ein festes Mitglied im Saxophonsatz der BigBandits war.